Vietnam im Null-Promille-Schock
Gepostet von
Gepostet in

Vietnam im Null-Promille-Schock

Nach dem Feierabendbierchen oder sonstigen alkoholischen After-Work-Drinks noch mit dem Moped oder Auto schnell nach Hause fahren? In Vietnam war das bis vor Kurzem noch kein wirkliches Problem – trotz tragischer Unfälle. Seit dem 01. Januar 2020 ist damit Schluss: Die vietnamesische Regierung hat ein strikte Null-Promille-Grenze eingeführt und verfolgt Verstöße mit drakonischer Härte. An diese Neuerung müssen sich wohl noch einige Vietnamesen gewöhnen.

© Photos: Christian Oster, HanoiKultour

„Haze“ macht Malaysias Bevölkerung zu schaffen
Gepostet von
Gepostet in

„Haze“ macht Malaysias Bevölkerung zu schaffen

Alle Welt spricht (zurecht!) von den verheerenden Bränden im Amazonas. Aber auch Malaysia leidet derzeit unter den Auswirkungen von Brandrodungen und Buschbränden. Mittlerweile geht es in Malaysia aufgrund des dadurch entstandenen „Haze“ eigentlich kaum noch ohne Schutzmaske und Luftreiniger.

© Photos: Werner Kemper, GTAI

Huskys am Äquator: Greta eine Schlittenlänge voraus
Gepostet von
Gepostet in

Huskys am Äquator: Greta eine Schlittenlänge voraus

Frank Malerius, Indonesien-Korrespondent der GTAI in Jakarta, berichtet in seinem neuesten Blog-Beitrag über einen durchaus exotischen Trend: Huskies auf den Straßen Indonesiens. In Jakarta sieht man die stolzen Tiere gelegentlich während des sonntäglichen Car Free Day auf der Hauptverkehrsstraße Jalan Sudirman. Im Schlepptau haben sie ihre nicht minder stolzen Halter in Sneakers oder Flip Flops.

© Photos: Frank Malerius, GTAI

Wenn der Pool zum Wasserfall wird
Gepostet von
Gepostet in

Wenn der Pool zum Wasserfall wird

Alexander Hirschle arbeitet seit Kurzem aus Taipei für die Berichterstattung zu Taiwan und den Philippinen. Beide Regionen sind potenzielle Erdbebengebiete – eine Tatsache, die unser Korrespondent innerhalb weniger Wochen gleich an beiden Standorten unfreiwillig erleben musste. Einblicke in die Gedankenwelt in einer Ausnahmesitution

© Photos: Facebook Tar na Sa Urdaneta, Pixabay

Beijing – Stadt der Superlative
Gepostet von
Gepostet in

Beijing – Stadt der Superlative

Das alte Beijing gibt es nicht mehr. Es wurde ersetzt durch monumentale Hochhäuser, die sich in vielfach gleicher Ausführung an genauso monumentale Straßenzüge reihen. Trotzdem muss man anerkennen: Beijing ist eine Stadt der Superlative. Zwar gibt es Städte mit mehr Einwohnern, qber welche Stadt der Welt kann z.B. sieben UNESCO-Welterbestätten vorweisen?

© Photos: Stefanie Schmitt, GTAI

Vietnam: Außer Spesen nichts gewesen
Gepostet von
Gepostet in

Vietnam: Außer Spesen nichts gewesen

Mit Donald Trump und Kim Jong-un gleich zwei durchaus kontroverse Persönlichkeiten in Vietnam zu Gast zu haben, ist nun wirklich nichts Alltägliches. Und so widmete auch ich meine Aufmerksamkeit diesem besonderen Highlight, das sich unmittelbar auf meine direkte Arbeitsumgebung auswirkte, wie mit dem folgenden „Live-Ticker“ verdeutlicht werden soll.

© Photos: Frauke Schmitz-Bauerdick, GTAI

Indonesiens Millennials wählen – Dildo
Gepostet von
Gepostet in

Indonesiens Millennials wählen – Dildo

Wer den indonesischen Sinn für Humor ergründen will, muss in die Sozialen Medien eintauchen. Spaßvögel haben vor den am 17. April stattfindenden Präsidentschaftswahlen ein fiktives Kandidatenduo erschaffen, das es zu einiger Berühmtheit gebracht hat.

© Photos: Frank Malerius, GTAI

Halal-Katzenfutter? Aber Hallo!
Gepostet von
Gepostet in

Halal-Katzenfutter? Aber Hallo!

Zwischen den zahllosen mobilen Essenständen in Indonesiens Hauptstadt entdeckte ich neben vielem Vertrauten auch einen etwas ungewöhnlicheren Stand: Dieser bot Halal-Katzenfutter an, also tierische Kost, die nach islamischen Regeln fabriziert wurde.

© Photos: Frank Malerius, GTAI

Von falschen Römern
Gepostet von
Gepostet in

Von falschen Römern

Beim Gang durch das Museum des mit dem UNESCO-Welterbestatus geadelten hanzeitlichen Weiyang-Palastes in Xi’an entdeckte ich eine Landkarte. Sie zeigte ein gigantisch, fast aufgeblasen wirkendes Han-Reich. Die Ausstellungsmacher hatten es nicht nur großzügig in alle Himmelsrichtungen „arrondiert“, sondern ihm überdies ein eher schmächtig wirkendes Römisches Reich gegenüberstellt.

© Photo: Stefanie Schmitt, GTAI

Evolution auf dem stillen Örtchen
Gepostet von
Gepostet in

Evolution auf dem stillen Örtchen

Japan ist ein Vorreiter in der Toilettentechnologie – keine Frage. Im Laufe der Jahre sind die stillen Örtchen zu High-tech Steuerzentralen persönlicher Hygieneaktivitäten geworden. Sauberkeit und Bedienkomfort werden angepriesen, alles möglichst auf Knopfdruck … obwohl der ja durchaus unhygienisch sein kann.

© Photos: photospuchin flickr; Jürgen Maurer; moto club4 ag flickr; rob green flickr;